Warum die Planung mit Tabellenkalkulationen keine gute Idee ist und drei weitere gravierende Fehler beim S&OP

Planen Sie Ihren S&OP-Prozess etwa anhand von Tabellenkalkulationen? Das ist natürlich günstig und funktioniert zu Anfang auch, aber was ist, wenn Ihr Unternehmen expandiert und die Prozesse komplexer werden? Ehe man sich versieht, lässt man Fünfe gerade sein, um nicht ins Hintertreffen zu geraten.

Die Finanzen sind dabei zuerst und am schwersten betroffen. Das System wird schon bald mit Unmengen an Finanzdaten überflutet, sodass Sie wichtige Informationen wie Produktionskosten und die finanziellen Auswirkungen von Marketingstrategien ignorieren müssen. Es wird unmöglich, gewinnbringend zu planen.

Die Lösung?

  • Skalierbarkeit
    Sorgen Sie dafür, dass Ihr S&OP-Prozess auf einem soliden Fundament beruht, indem Sie eine zuverlässige Planungsplattform implementieren, mit der Sie schnell skalieren und proaktiv gewinnbringend planen können.
  • Umfang
    Fangen Sie klein an und erhöhen Sie die Komplexität Schritt für Schritt.
  • Szenariobasierte Planung
    Stellen Sie sicher, dass Ihr Prozess zur szenariobasierten Planung alle relevanten Einschränkungen umfasst.

Laden Sie dieses Whitepaper herunter, um drei weitere wichtige Fallstricke beim Sales & Operations Planning zu entdecken, die Ihr Betriebsergebnis beeinträchtigen könnten.

 

Vier Fallstricke beim S&OP > S&OP, Sales & Operations Planning > Dassault Systèmes®